Amortisation – geht das auch mit Licht ?

Herzlich Willkommen zu Ihrem neuen Lampengeist-Newsletter,

Wie schnell amortisiert sich neue Beleuchtung ?
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt_pixelio.de

wissen Sie, wie viel Euro jährlich pro Quadratmeter Ihrer Verkaufs- / und Verweil-Fläche für die Beleuchtung anfallen ?

Was schätzen Sie?  Sind es  (bei einem mittelgroßen Geschäft von ca. 80qm) eher 5€, 10€ oder eher 20€ pro Quadratmeter ?

Da ich häufig bei meinen Lichtstudien, die ich für unsere damaligen Kunden anfertigte, mit diesen Werten zu tun hatte, sind mir die Durchschnittswerte für die Betriebskosten des Lichts recht gut geläufig.

Die Lichtbetriebskosten (pro Jahr) liegen nach meiner Erfahrung für eine Bäckerei/Cafe (ca. 80qm) mit einem kleinen Anteil von noch alten Natriumdampflampen und einem Anteil modernerer Halogenmetalldampflampen bei ca. 16-20€ pro Quadratmeter. Darin ist der Wiederbeschaffungspreis der Lampen, ein Wechselanteil und die Energiekosten enthalten.

Nun wäre es leicht für mich einfach in das berühmte Horn zu blasen und Ihnen zu empfehlen, doch auf LED umzustellen und schon würde alles besser. Es stimmt zwar, dass sich ein Teil der Energiekosten mit professioneller LED-Technik reduzieren lässt. Jedoch muss sich eine Investition in eine wirklich langlebige und leistungsstarke Lichttechnik auch in überschaubaren Zeiträumen amortisieren.

Wer sagt, dass nur LED langlebig sind?
Bild: BLV

Eine Amortisationsberechnung erstellt Ihnen ein seriöser Lichtplaner gerne zusammen mit seinem Angebot. In vielen Fällen kann das Ergebnis lauten, dass eine Kombination von langlebigen Halogenlampen (z.B. mit 18.000Std. mittlerer Lebensdauer statt nur 3000 oder 5000 Std.) auch Sinn macht, weil Sie einen tatsächlichen 1:1-Tausch durchführen. So sparen Sie Montage- und Investitionskosten für neue Leuchten.

Manchmal amortisiert sich auch bewährtes schneller
Bild: Osram

Und wenn dann am Ende der Betrachtung eine Amortisationszeit von mehr als 3-5 Jahren steht, kann es sein, dass Sie mit einem kompletten Tausch auf lichtstrom-optimierte Halogenmetalldampflampen (CDM-T / G12) eine bessere Investition tätigen. Oft gelingt auch mit diesem bewährten Leuchtmittel, das mittlerweile in 35 oder 50 Watt eine echte Alternative zu SDW-T-Lampen ist, eine spürbare Reduzierung der Energiekosten und der Wärmeabgabe um mehr als 30%. Leuchten und Leuchtmittel mit dieser Technik sind je nach Design für Preise um ca. 60-100€/Stk. (jew.+Mwst.) erhältlich.

Wenn sich die Amortisation aber im Bereich von 2-3 Jahren bewegt, sollten Sie evtl. den Sprung wagen. Im Jahre 2014 konnte ich mit meinem damaligen Betrieb zwei Bäckereibetriebe unterschiedlicher Größe mit kompletter LED-Beleuchtung ausstatten. Beiden Realisationen ging eine PCM-Lichtstudie voraus, die die benötigte Menge der Leuchten exakt ermittelte. Die Lichtfarbe ist mit 2.700K nahezu identisch mit der vorherigen konventionellen Beleuchtung und die Farbwiedergabe ist bei professionellen LED-Leuchten sogar noch minimal besser.

In den beiden genannten Fällen kommen unsere Kunden dann mit jährlichen Betriebskosten von ca. 6-9 € pro Quadratmeter aus. 

Wenn es Sie interessiert, welche Möglichkeiten sich für Ihre Beleuchtung erschließen und welche Art von neuem Licht sich bei Ihnen am schnellsten amortisiert, sprechen Sie mich doch einfach unverbindlich an (Tel. 0174 953 98 22).

Das amortisiert sich schnell
(c)Thomas Siepmann_pixelio.de

In diesem Sinne freut sich auf einen konstruktiven Austausch

Ihr Lampengeist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.