Schaufenster im Sonnenlicht – Grund zum Jubeln ?

Hurra ! Der Sommer ist da !

Sonnenlicht-Technik_by_Petra Dirscherl_pixelio.de
Sonnenlicht-Technik_by_Petra Dirscherl_pixelio.de

Wenn auch die Sonnenstunden-Anzahl fast täglich steigt, muss doch auch im Sommer jedes Geschäft zu einigen Stunden am Tag künstlich beleuchtet werden.

So mancher Geschäftsinhaber musste sogar schon seine Schaufensterbeleuchtung im Sommer aufrüsten, weil die Sonneneinstrahlung das Schaufenster so dunkel erscheinen ließ, dass das Geschäft nach außen als geschlossen wahrgenommen wurde.

Übrigens:

Wann haben Sie zuletzt einen bewussten Blick von außen auf Ihr Geschäft  geworfen ?

Wann haben Sie einmal Ihre Beleuchtung mit der des Nachbarn verglichen ?

Es ist Ihnen als Profi doch sicher klar, dass Sie mit Ihrem Schaufenster erst mal ganz allgemein in Wettbewerb zur Helligkeit anderer Geschäfte, Ereignisse und Sehenswürdigkeiten in Ihrer Straße treten.

  • Erst wenn die Aufmerksamkeit des „Vorbeiziehenden Heeres“ ganz allgemein geweckt ist, kommt das spezielle Interesse an den ausgestellten Produkten zur Geltung.
  • Erst wenn er aus „seinem Trott des Passierens“ geweckt wird, mutiert der Passant (Bedeutung: „Fußgänger; jemand der (zufällig) vorbeigeht“…)  zum Interessenten. Sicher ist auch Ihr Ziel der Interessent, nicht der Passant.

Es gibt ja verschiedene Maßnahmen zur Optimierung der Schaufensterwirkung auch bei Sonneneinstrahlung. Man kann Die Beleuchtungsstärke erhöhen oder z.B. Sonnenschutzfolie auf die Glasflächen aufbringen. Doch letzteres hat schon oft bewirkt, dass es nun noch dunkler im Laden aussah (wenn auch mit mehr UV-Schutz und etwas weniger Wärme)

Mein Rat in solchen Fällen: Bringen Sie Ihr Geschäft von innen zum Leuchten !

Oft sind Schaufenster besser und der Innenraum nur schwach beleuchtet. Das ist auch o.k. wenn besser wirklich gut und schwach nicht total dunkel bedeutet.

Ein Geschäftsraum der auch im hinteren Bereich gezielt, und ohne den Kunden zu blenden, über angeleuchtete Flächen (Logos, spezielle Angebote) verfügt, wird auch von außen gut wahrgenommen, wenn die Sonne scheint.

Eine andere hilfreiche Maßnahme wenn Sie investitionsfreudig sind:

LED-Strahler für Schaufensterlicht
LED-Strahler für Schaufensterlicht

Prüfen Sie, ob Sie bei geringen Deckenhöhen auch mit neuen, leistungsstarken LED-Strahlern (und davon etwas mehr) Ihre Ware beleuchten wollen. Mit sehr hohen Lichtströmen können Sie mit LED heutzutage sehr schonend (UV- und IR-strahlungsfrei) Helligkeit auf der Ware erreichen.

Als Obergrenze an erreichbarem Licht hat sich (Stand 6/2015) bei Markenherstellern inzwischen ein Wert von ca. 4.500 lumen (LED-Nennlichtstrom) bei immerhin ca. 46W Leistungsaufnahme (pro Strahler) herauskristallisiert. Von den meist beworbenen LED-Lichtströmen in den Prospekten sollten Sie dann nochmal einen Wirkungsgradverlust abziehen. Nur gute Hersteller geben auch den Leuchten-Lichtstrom an, der das tatsächlich aus der Leuchte kommende Licht definiert.

Bei sehr knappen Budgets und hohen Deckenräumen (>2,80m) würde ich weiterhin durchaus gute HIT-Beleuchtung im Schaufenster einsetzen.

Aber nicht irgendwelche.

HCI-TC-Strahler für Schaufensterlicht
HCI-TC-Strahler für Schaufensterlicht

 

Gute Strahler mit wirkungsgradstarken Reflektoren und Markenleuchtmittel von PHILIPS mit hoher Farbwiedergabe und besonders hohem Lichtstrom (Upgrade-Version) sind inzwischen in allen PCM-Projekten ohne LED erste Wahl. Übrigens haben diese Leuchtmittel einen „eingebauten“ UV-Schutz  der lichtempfindliche Produkte trotz hoher Lichtströme nicht viel schneller bleichen lässt, als mit der ohnehin vorhandenen Sonneneinstrahlung.

HCI-TC-Lampe für Schaufensterlicht
HCI-TC-Lampe für Schaufensterlicht

Eine 70W-Lichtquelle der genannten Art verbraucht zwar ca. 80W an Systemleistung, hat aber auch einen Lampen-Lichtstrom von ca. 7.400 lumen,(= ca. 3.000 lm mehr als gute LED`s) *** Wie gesagt, für die maximale Helligkeit im Schaufenster, sollten Sie das investieren, schließlich hängt davon ab, ob genügend Kunden in Ihr Geschäft kommen, um Ihren Lebensunterhalt und den Ihrer Mitarbeiter zu sichern.

***PHILIPS Elite Plus 70W/840

Als kleiner Hinweis mag Ihnen folgendes Experiment aus vergangenen Jahren dienen, was die Lichtwirkung pauschal aber griffig umschreibt:

Eine Studie, die vor Jahren in einer Geschäftsstraße durchgeführt wurde, kam zu einem verblüffenden Ergebnis:

Von 100 Passanten, die an verschiedenen Versuchs-Schaufenstern vorbeigingen, blieben an der Auslage stehen bei:

– 180 lux Beleuchtungsstärke 5 Personen
– 1200 lux Beleuchtungsstärke 20 Personen
–  2000 lux Beleuchtungsstärke 25 Personen

Das Ergebnis zeigt deutlich, dass die Wirkung ab einem gewissen hohen Niveau nicht mehr so drastisch steigerbar ist. Aber im unteren Bereich hat sich das Interesse an der Ware in diesem Beispiel vervierfacht.

Stellen Sie sich nur kurz vor:  „Das Interesse an Ihrem Schaufenster = Viermal so hoch!!!“

Im Laden selber kann man durch geschickte Nutzung von akzentuierten und leistungsärmeren Strahlern (LED oder konventionell) ökonomischer beleuchten.

Ich lade Sie herzlich ein, sich mit mir zusammen bereits realisierte Projekte anzusehen. Sollte Ihnen dazu die Zeit fehlen, komme ich ebenso gerne zu Ihnen in Ihr Geschäft und überlasse Ihnen die Beurteilung, ob meine Empfehlungen auch bei Ihnen wirken würden.

Es würde mich freuen, wenn Ihnen unser BLOG-Beitrag zum Thema Schaufensterbeleuchtung ein wenig geholfen hat, Ihr  Geschäft zu optimieren. Danke für Ihr Interesse und ich hoffe, dass Sie meinen BLOG weiterempfehlen.

Mit freundlichem Gruß

Ihr Lampengeist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.